Frozen Erdbeer-Margarita

Foto und © Pfeiffer

Was trinkt Frau im Sommer?! Diese Frage stelle ich mir jedes Jahr! Als waschechte Rheinländerin bin ich leidenschaftliche Biertrinkerin. Frau-untypisch finden bestimmt viele. Aber auch da kommt bei mir nicht jedes Altbier auf den Tisch. Da bin ich schon wieder Frau-typisch, denn ich mag nur das Altbier, von den Düsseldorfer Altstadtbrauereien (seht dazu meinen Artikel über das Uerige).

Zurück aber zu meinen Nicht-Biertrinkenden Damen. Viele dieser mögen einfach kein Bier, wenn dann nur Radler und davon auch nicht Jede. Sekt? Wein? Ja, das geht immer. Aber geht auch mal etwas Besonderes, etwas anderes? Ich habe mal gestöbert und bin auf das ein oder andere Sommergetränk für die Frau gestoßen. Und darum starte ich heute mit einem Klassiker:
Dem Frozen Erdbeer-Margarita.

In den Monaten von Mai bis Juli ist Erdbeerzeit. Es kommt natürlich auf die Region an in der du wohnst. Und da wir gerade Erdbeerzeit haben, passt dieses Getränk geradezu perfekt! Fast jeder mag Erdbeeren. Ich bevorzuge heimische Erdbeeren. Am liebsten aus Deutschland und im Idealfall direkt vom Erdbeerbauern um die Ecke.

Die Zubereitung ist sehr simpel und man muss kein professioneller Cocktailmixer sein. Das Getränk ist schnell gemacht und kann sowohl mit als auch ohne Alkohol getrunken werden. Ein echter Hingucker und Sommerklassiker eben 😊.

Zutaten:
1 Glas
10 große Erdbeeren
2 cl Cointreau
18 EL Eis (zerstoßen)
4 cl Erdbeerlimes oder Erdbeersirup (wenn nicht vorhanden geht auch Erdbeermarmelade, TIPP von meiner besten Freundin)
1 Zitrone (Bio)
2 cl Zitronensaft
2cl Tequila (weiß)
1 Zweig Minze als Deko
Zucker / Salz für den Rand

Empfehlungen:
Zubereitung: 15 Minuten
Gesamtzeit: 15 Minuten

Schwierigkeit:
leicht

Preis:
mittel

1.Schritt:
Erdbeeren waschen, abtropfen lassen. Einige Erdbeeren für die Dekoration beiseite legen. Die übrigen Erdbeeren putzen, halbieren und pürieren.

2.Schritt:
Das Cocktailglas mit einem Viertel der Zitrone am Rand einreiben, dann den Rand nach Belieben in braunen oder weißen Zucker eintauchen. Am besten den Zucker vorher auf einen flachen Teller streuen und das Glas mit dem Mundrand zuerst eintauchen. Wer es klassischer mag, der kann auch Salz verwenden.

3.Schritt:
Nun müssen alle oben genannten Zutaten in den Mixer. Erdbeeren, Cointreau, das Eis, der Erdbeerlimes, der Zitronensaft und der Tequila. Gut durchmixen, fertig.

Tipp zum Tequila: Jeder kennt die markante Flasche von Sierra Tequila mit dem roten Hut. Dabei schmeckt dieser kaum nach Agave und hat außer bissigem Alkohol wenig zu bieten. Ein guter Tequila für Einsteiger ist der Jose Cuervo Especial, der mich mit seinen vielfältigen Aromen überzeugen konnte.

(Werbung, jedoch unbezahlt.)

Einige der Zutaten und die Margaritagläser könnt ihr hier kaufen:

Kristalline Margarita Gläser von Chef & Sommelier aus Frankreich
Jose Cuervo Especial Tequila
Cointreau Orangenlikör
Erdbeerlimes
Erdbeersirup