Sylt auch kulinarisch

Wer geduldig ist und keinen Wert darauf legt mit der Familie gemeinsam zu essen, findet bei Gosch neben viel Frittiertem auch richtig gute Meeresfrüchte, hier überbackene Austern. Foto und © Pfeiffer.

Wir waren vor einigen Wochen auf Sylt im Urlaub. Bei sonnigem, windigen Wetter haben wir die Insel mit dem Fahrrad erkundet und neben altbekannten auch einige neue Orte entdeckt. Mehr dazu seht und lest Ihr in unserer Bilderstrecke.

Der Teegelii-Hof auf Sylt ist ein schmuckes Schätzchen, Baujahr 1736. Foto und © Pfeiffer.
Der Eingang zu unserer Ferienwohnung auf dem Teegelii-Hof. Foto und © Pfeiffer.
Der offene Kamin in unserem Friesenhäuschen ist ein echtes Kleinod. Foto und © Pfeiffer.
Die Landschaft am Lister Ellenbogen ist einzigartig. Foto und © Pfeiffer.
Die Dünen am Lister Ellenbogen stehen im Kontrast zum Himmel und der Vegeatation. Foto und © Pfeiffer.
Statt Feinkost Gosch, nennt sich Gosch nun Fischbude und das trifft es auch. Foto und © Pfeiffer.
Wer den Rummelplatz-Charakter mag und gerne mit Nümmerchen in der Hand à la Autobahnraststätte an der SB-Theke wartet bis einem seine Nummer entgegengebrüllt wird, ist bei Gosch genau richtig. Foto und © Pfeiffer.
Dünenlandschaft wo das Auge hinschweift am Lister Ellenbogen. Foto und © Pfeiffer.
Leuchtturm am Lister Ellenbogen. Foto und © Pfeiffer.
Leuchtturm am Lister Ellenbogen. Foto und © Pfeiffer.
Die Bar „Buhne 16“ liegt abgelegen in dem Dünen nördlich von Kampen und ist nur zu Fuß zu erreichen. Foto und © Pfeiffer.
Die Ratsherrn-Brauerei aus Hamburg braut für die „Buhne 16“ ein eigenes „Buhne Brew“. Foto und © Pfeiffer.
Schön gelegen, erhält man am Imbiss der „Buhne 16“ neben Getränken auch durschnittliches Essen zu überdurchschnittlichen Preisen. Foto und © Pfeiffer.
Der Wegweiser zur Buhne. Foto und © Pfeiffer.
Zur „Buhne 16“ gelangt man nur zu Fuß. Foto und © Pfeiffer.
Lieferwagen der „Buhne 16“ mit Unterstützung von Landrover. Foto und © Pfeiffer.
Das Kotelett vom Geester Landschwein auf Kartoffelstampf mit Schalotten-Rotwein-Sauce und Gurkensalat war ein echter Knaller und in Geschmack und Zubereitung kaum zu übertreffen. Foto und © Pfeiffer.
Reetdach in Hörnum. Foto und © Pfeiffer.
Der Leuchtturm in Hörnum. Foto und © Pfeiffer.
Der Hörnumer Leuchtturm vom Oststrand aus fotografiert. Foto und © Pfeiffer.
Willi (eigentlich Wilhelmine) lebt im Hörnumer Hafenbecken und will nicht mehr weg, da sie täglich von Touristen mit frischem Fisch aus den dortigen Fischbuden gefüttert wird. Foto und © Pfeiffer.
In der Sansibar findet man zwar gutes Essen, insbesondere Seafood und kreative In-Getränke, allerdings in Ferienzeiten selten einen Platz. Foto und © Pfeiffer.
Die Samoa Seepferdchen Bar zwischen Rantum und Hörnum bietet sehr gute internationale Küche inmitten der Dünen. Foto und © Pfeiffer.
In der Erlebnisgastronomie der Kaffeerösterei-Sylt, kann man dem Röster Christian Appel immer donnerstags beim frischen Rösten seines Kaffees zusehen. Foto und © Pfeiffer.
… und es riecht noch viel besser als es aussieht. Foto und © Pfeiffer.
In der Kaffeerösterei-Sylt wird selbst gerösteter Kaffee mit verschiedenen Maschinen je nach Vorliebe frisch zu Kaffeespezialitäten aller Art zubereitet. Foto und © Pfeiffer.
Selbst gebackener Kuchen in der Kaffeerösterei-Sylt. Foto und © Pfeiffer.
Direkt neben der Kaffeerösterei in Rantum reift in einer alten Lagerhalle bei „Sylter Trading“ Whiskey in alten Eichenfässern. Foto und © Pfeiffer.
Schafe auf dem Deich bei Rantum. Foto und © Pfeiffer.
Kampen lohnt sich besonders am Abend. Foto und © Pfeiffer.
Der Sonnenuntergang am Kampener Kliff spiegelt sich passenderweise im Boden meines Lieblingsglases von Zauberwerk aus der Serie „Sun“. Foto und © Pfeiffer.
Das Kampener Kliff leuchtet im Sonnenuntergang orange-rot. Foto und © Pfeiffer.
Wer gesehen werden möchte, trinkt seinen CHardonnay im „Gogärtchen“ in Kampen. Foto und © Pfeiffer.
Reethaus in Keitum. Foto und © Pfeiffer.
Reethaus in Keitum. Foto und © Pfeiffer.
Reethaus in Keitum. Foto und © Pfeiffer.
Reethaus in Keitum. Foto und © Pfeiffer.
Reethaus in Keitum. Foto und © Pfeiffer.
Reethaus in Keitum. Foto und © Pfeiffer.
Reethaus in Keitum. Foto und © Pfeiffer.
In der „Kleinen Teestube“ in Keitum kann man Kuchen und Tee wie bei Oma im Garten genießen. Foto und © Pfeiffer.