Cuba Libre – Freies Kuba

Foto und © Pfeiffer

Und schon wieder bin ich bei einem klassischen Longdrink gelandet. Der Cuba Libre ist wie der Gin-Tonic ein Getränk, der Kindheitserinnerungen bei mir aufleben lässt. 
Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Longdrink und einem Cocktail? Kurz erklärt ist der Unterschied folgender:
Beim Longdrink wird ein alkoholisches Getränk mit einem nicht-alkoholischen Getränk „verlängert“. Meistens eine Spirituose mit einem Filler, wie beim Rum-Cola, Wodka-Lemon oder Gin-Tonic.
Ein Cocktail hingegen besteht aus mindestens drei Zutaten und wird nicht „verlängert“ sondern „gebaut“.

Der Cuba Libre (spanisch für „Freies Kuba“) ist ein Longdrink mit Rum und Cola, der um 1900 in Kuba sein soll.

Zur Geschichte habe ich folgenden Text aus Wikipedia bekommen:
„Der Drink gewann in Europa nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges an Popularität, als der Ohrwurm Rum and Coca-Cola der Andrews Sisters im Radio gespielt wurde. Nach der kubanischen Revolution und der Flucht vieler kubanischer Gegner Fidel Castros nach Florida gewann die Kombination aufgrund ihres politische Assoziationen weckenden Namens wieder an Brisanz. In Anspielung auf das ehemalige und gegenwärtige Regierungssystem unter Fidel Castro und Rául Castro seit der Kubanischen Revolution wird das Getränk insbesondere von Exilbubanern auch Mentirita (spanisch für „kleine Lüge“) genannt.“

Tipp:
Ich kann einen guten Cuba Libre durch einen guten Rum, ein gutes Glas und eine Bio-Zitrone sehr aufwerten. Dazu muß ich nicht immer tief in die Tasche greifen. Ein bekannter Markendiscounter (Aldi Nord) hat zum Beispiel einen für mich sehr guten Rum endlich dauerhaft in sein Sortiment aufgenommen: drei Jahre gereiften Ron Mulata, der bis vor 2 Jahren immer nur in Promoverkäufen angeboten wurde. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass ich jedes Mal Schlange stand und direkt eine Kiste davon mitgenommen habe :-). Jetzt zum Glück nicht mehr. Dieser Rum überzeugt durch das Preis-Leistungsverhältnis und ist für mich ein absolut empfehlenswerter Rum! Natürlich kann man seinen Cuba Libre mit seinem Lieblingsrum machen, denn wie ja jedem bekannt ist, sind die Geschmäcker verschieden.

Das Rezept für einen Cuba Libre ist sehr simpel:

Zutaten:
1/2 Zitrone unbehandelt
6 cl Rum, weiß
130 ml Cola
6 Eiswürfel
1 Zitronenscheibe zum Garnieren
1 kleines Pfefferminzblatt zum Garnieren.

Schwierigkeit:
leicht

Preis:
mittel

1.Schritt:
Eine halbe Zitrone auspressen und den Saft zusammen mit dem Rum, den Eiswürfeln und der Cola in ein Glas geben. Fertig.

2.Schritt:
Mit der Zitronenscheibe und einem kleinen Pfefferminzblatt garnieren.

 

Werbung:
Glas „Timeless“ von Pasabahce

auf Pasabahce.com ansehen

auf Amazon ansehen

Barspoon / Barlöffel auf Amazon
Ron Mulata Rum bei Aldi-Nord

Foto und Copyright Pfeiffer.